BONDAGE-WORKSHOP:
SINN UND SEIL

Shibari oder Kinbaku – das ist die Kunst der japanischen Seilbondage, die erotisierte und ritualisierte Form des Fesselns. Kunst allemal, denn die hochkomplexen Figuren scheinen nur Könner*_innen vorbehalten zu sein.

Dieser Workshop ist ein Versuch, bei aller Achtung vor der japanischen Tradition anarchische Wege mit dem Seil zu finden und schon nach kurzer Zeit inspirierende, effektive und lustvolle Wege des Fesselns zu beschreiten. Er ist eine Einladung herauszufinden, was Dir daran gefällt. Und ein guter Einstiegspunkt, wenn Du Dich für die Bondage-Jahresgruppe interessierst.

Bondage kann sexy sein, ästhetisch, spielerisch, herzöffnend, meditativ, beängstigend, technisch, rau oder zärtlich. Das Wichtigste: der Kontakt mit dem eigenen Körper und mit dem der Partner*_in- denn letztendlich ist das Seil eine Verlängerung der eigenen Energie.

Kristina Marlen hat in mehr als 10 Jahren Praxis mit dem Seil eine Methode entwickelt, die sich aus Ihrem Wissen als Performerin und Tänzerin einerseits, ihrem Background als Physiotherapeutin und Körperarbeiterin andererseits speist. Zudem hat sie als Sexarbeiterin einen klaren Kontakt dazu, warum uns das Spiel mit der Restriktion so tief in unser erotisches und sexuelles Erleben und Empfinden, unsere Fantasien und Träume wirkt. Dies ist ein sexpositiver Workshop – dennoch ist Fesseln nicht unbedingt sexuell, sondern kann auf vielen andere Ebenen berühren.

Die Fesselungen haben einen starken Fokus auf die Interaktion und die Dramaturgie zwischen Nähe und Distanz, Macht und Ohnmacht, Fürsorge und Kontrolle, Erotik und Geborgenheit. Zudem spielt auch Sinn für Ästhetik und Ausdruck eine entscheidende Rolle für die Arbeit von Kristina Marlen.

Marlens Ziel ist es, mit diesen Elementen zu spielen- das Seil ist eine intensive Form der Kommunikation, die sie Euch beherzt näherbringen möchte.

Workshop - Sinn und Seil

Der Workshop ist auch ein Tanz zwischen

*der Vermittlung einer soliden technischen Basis für das Fesseln und

*dem Focus auf Improvisation, Körperarbeit und Verständnis für Bewegung, welche ich für meine Methode als genauso wichtig erachte.

Für mehr konkrete Fesseltechnik bitte besuche meine Jahresgruppe!

Inhalte:

  • Bewegung: Wie bewege ich den Körper, wie verstehe ich Beweglichkeit und Grenzen, wie bewege ich den Körper im Seil, wie bewegt das Seil den Körper, wie bewege ich meinen eigenen Körper beim Fesseln? Meine Ansicht nach reicht es nicht, den Körper des Models zu einem ästhetischen Bild zu formen- die „Rigger*“ (Fesselnde Personen) sind immer „Teil des Bildes“ – also auch Teil der Performance. Fesseln ist ein Tanz, es braucht beide Partner*innen dafür.
  • Seilkunde und Seiltechniken (Basics wie Single/Double Column tie, Friktionen, Seilhandling und -spannung, einfache Harnesse/Fesselungen für Oberkörper und Beine)
  • Ichinawa – Techniken mit einem Seil
  • Arbeiten im Spannungsfeld der Immobilität und der Beweglichkeit:   Schnelle, restriktive Fesselungen , dynamische Wechsel, Mut zur Pause. Mit mehr Souveränität: Mut zur Improvisation.
  • Kommunikation und Körpersprache. Wie berühre ich mit dem Seil, welche Geschichte erzähle ich mit dem Fesseln, wie berührt mich das Fesseln? Konsens. Vertrauen in Wahrnehmung und Impuls
  • erfahrbare Anatomie und Körperwissen
  • Präsenz und Mitte- wieso fesseln nur Sinn macht, wenn Du bei Dir bist. Körperübungen zur Zentrierung
  • Ästhetik und Sinn für Shapes – die Spirale als magisches Organisationsprinzip
  • Sicherheit
  • Weitere Inhalte je nach Fortschritt der Gruppe . Marlen improvisiert auch beim Unterrichten.

Termine

Zur Zeit keine Termine

Uhrzeiten
Freitag 19 – 22 Uhr
Samstag 11 – 20 Uhr
Sonntag 10 – 18 Uhr

Ort
Schönes Yoga-Loft in Dresden-Niedersedlitz

Preis (pro Person)
Solidaritäts-Tarif*: 350 Euro oder ein höherer Betrag Deiner Wahl
Normal-Tarif**: 320 Euro
Budget-Tarif***: 280 Euro

Weitere Informationen und Anmeldung über: marlen.assistant@gmail.com

Weitere Infos und Anmeldung

KURZ ERKLÄRT: MEINE PREISGESTALTUNG

Durch jahrelanges Feedback weiß ich von den heilenden und lebensbejahenden Auswirkungen, die einer Teilnahme an meinen Angeboten folgen können. Ich möchte den Zugang möglichst vielen Menschen offen halten, denn insbesondere in strukturell ökonomisch benachteiligten Gruppen besteht gleichzeitig oft ein besonders hoher Bedarf an sexueller Heilung und Selbstermächtigung. Durch eine solidarische Preisgestaltung und die Wertschätzung seitens finanziell besser gestellter Verbündeter, können magische Räume für jene geöffnet werden, die sonst vor der Tür stehen bleiben müssten. Vielen Dank für eure Unterstützung!

* Bitte wähle die Variante „Solidaritäts-Tarif“, wenn Du:
Gut bis sehr gut verdienst / Dich finanziell sicher fühlst / ausreichend Rücklagen hast / Du es dir leisten kannst, mehrere solcher Erlebnisse  oder (Kurz-)Urlaube im Jahr wahrzunehmen / Du meine Arbeit entsprechend unterstützenswert findest. Du trägst zur Erhöhung meiner Planungssicherheit und meiner Handlungsmöglichkeiten und damit zu einem langfristigen Erhalt und Ausbau meines Angebots bei. Du ermöglichst es mir außerdem, meinerseits Solidarität zu zeigen und günstigere Preise für Geringverdiener*innen anzubieten.

** Bitte wähle die Variante „Normal-Tarif“ , wenn Du:
Mittelmäßig verdienst / Rücklagen bilden kannst / Du es dir leisten kannst, 1-2 solcher Erlebnisse oder (Kurz-)Urlaube im Jahr wahrzunehmen.

*** Bitte wähle die Variante „Budget-Tarif“, wenn Du:
Kein regelmäßiges Einkommen hast / sehr wenig verdienst / Du dir ein solches Erlebnis nicht zum Normal-Tarif leisten könntest.  Falls du eine Ratenzahlung benötigst, sprich mich bitte an und wir sehen, was möglich ist.

weitere workshops

EARTH, WIND & FIRE

Die ist die Möglichkeit, die Elemente Deines sexuellen Potentials zu erforschen.

ERDE

Erde ist die Mutter, die Basis für die Arbeit von Marlen.

WASSER

Wasser steht für Gefühl und ein Stück tiefer sinken.

FEUER

Schmerz, Präsenz und Lust.

LUFT

Wir öffnen uns mehr und mehr dem Material, das Ihr mitbringt!

SINN & SEIL

Shibari oder Kinbaku – das ist die Kunst der japanischen Seilbondage.

CHERCHEZ LA FEMME

Empfindest du dich als weiblich? Bist du eine Frau?

SENSE & PLAY

Die Welt des Tantra und die Welt des BDSM erscheinen nur auf den ersten Blick weit voneinander entfernt.

ÜBERWÄLTIGEND

Rough Body Play – wir experimentieren mit intensivem Körpereinsatz.

KINKY PLAYGROUND

Ein Nachmittag für alle, die gerne an den Grenzen spielen.

NEWSLETTER

KONTAKT

in Deutschland: +49 (0)1577 131 2301