EXPLORING D/S

Das Spiel mit Dominanz und Submission

In dem schillernden Akronym „BDSM“ führt das D/S ein etwas verstecktes Dasein. Dabei liegt das Spiel von Dominanz und Submission, ein bewusstes Spiel mit Machtgefälle von zwei oder mehr Menschen, jedem Play zugrunde. Die Beziehung zu unserem Partner/Partner*in/en spielt die entscheidende Rolle dafür, wie wir das Play erleben, ganz gleich ob es ein Flogging, eine Bondage, ein Needleplay oder eine ausführliche Fußverehrung ist.

Wir gehen dieser Beziehung tiefer auf den Grund – welche Rollen und damit auch seelischen Aspekte, welche Qualitäten in Dir darfst Du entdecken, manchmal auch erst mühsam entkernen, um damit lustvoll zu spielen?

D/S geht manchmal tiefer als jedes Painplay- weil die Seele mitspielen muss. Und je tiefer Du gehst, desto mehr spielst Du jenseits des Klischees und es entsteht Intimität. Und: wieder macht es Spaß, die eigenen Überzeugungen spielerisch zu befragen.

Welches Wachstum kann sich darin verbergen, ganz in eine Rolle zu gehen? Worin liegt die Kraft der Submission? Welche persönlichen und vielleicht spirituellen Fähigkeiten brauchst Du, um Dich ehrlich hinzugeben mit Haut und Haar? Und welche inneren Fähigkeiten braucht es, um diese Hingabe empathisch halten und führen zu können – und dabei auch noch Spaß zu haben?

Welche Aspekte der Macht verkörperst Du gern- bist du eine geborene Göttin, eine Diva, eine herrische Aufseherin oder etwas übergriffige Lehrerin? Bist Du ein anonymer Überwältiger oder ein dominanter Verführer? Bist Du als Sub oder Bottom devot, aufsässig, ein sinnliches Luder, eine Schlampe die umhergereicht werden sollte oder macht es Dir Freude, Deine Top unablässig und still zu verehren und ihr zu Diensten zu sein? Sind Rollenspiele überhaupt Dein Ding? Spielst Du lieber wortlos über den Körper und Gesten? Oder flüsterst Du deiner Partner*in unablässig Unerhörtes ins Ohr, das sie zum Wahnsinn treibt ?

Wie verhält es sich mit „Ownership“, mit Demütigungsspielen, mit Scham und Beschämung oder mit sexueller Verfügbarkeit? Wo stößt Du an deine Grenzen und wo sind die Scheunentore schon lange weit offen? Die unterschiedlichen Aspekte von D/S können für die einen für feuchte Träume sorgen, für andere sind sie ein totales NoGo. Das ist völlig Ok!

Termine

Ort
Zwischenwelten, Zürich

Uhrzeiten
Samstag 11 – 18 Uhr
Sonntag 11 – 18 Uhr

Klicke HIER für Kosten und Anmeldung

weitere workshops

EARTH, WIND & FIRE

Die ist die Möglichkeit, die Elemente Deines sexuellen Potentials zu erforschen.

ERDE

Erde ist die Mutter, die Basis für die Arbeit von Marlen.

WASSER

Wasser steht für Gefühl und ein Stück tiefer sinken.

FEUER

Schmerz, Präsenz und Lust.

LUFT

Wir öffnen uns mehr und mehr dem Material, das Ihr mitbringt!

SINN & SEIL

Shibari oder Kinbaku – das ist die Kunst der japanischen Seilbondage.

CHERCHEZ LA FEMME

Empfindest du dich als weiblich? Bist du eine Frau?

SENSE & PLAY

Die Welt des Tantra und die Welt des BDSM erscheinen nur auf den ersten Blick weit voneinander entfernt.

ÜBERWÄLTIGEND

Rough Body Play – wir experimentieren mit intensivem Körpereinsatz.

KINKY PLAYGROUND

Ein Nachmittag für alle, die gerne an den Grenzen spielen.

NEWSLETTER

KONTAKT

in Deutschland: +49 (0)1577 131 2301